Grafikserien

Das Schiff als Metapher für Flucht, Aufbruch und Illusion von einer besseren Zukunft, ist Ausgangspunkt für Arbeiten im Bereich von Fotografie und Grafik, die in Ausstellungen gezeigt werden. Von den fast tausend selbst gestalteten Terrakottaköpfen entstanden Fotoserien, die seit 2009 (Grafik Triennnale Krakau) druckgrafisch in Fotoalugrafien umgesetzt werden. Druckgrafik war immer schon ein Medium für politische und soziale Aussagen zum Zweck der Information und Emotionalisierung. Ähnlich dem ‚Kälteeinbruch‘, ‚volks’gartenprojekt 2006 bevorzugt die Künstlerin die „inszenierte Fotografie“. Einen Teil der neuen Symmetriedrucke entwickelte die Künstlerin während ihrer Recherchen in den Printmedien aus Fotos der Tagespresse und dem internet. Diese Bilder gebraucht sie, fragmentarisch oder verändert, für Offset-Symmetriedrucke, an denen sie seit 2009 parallel zu den Terrakottaköpfen arbeitet.

Serie Alltogether

Serie Holidreams

© 2019 Ein MarketPress.com Theme