Erste Präsentation des ‚volks’gartenprojekts mit dem Titel ‚Kälteeinbruch’ im Theseustempel Wien

Die blühenden Rosenstöcke – im Sommer ineinanderfließendes Farbenspiel – im Winter vor Kälte geschützt. Die Verhüllung isoliert sie, macht sie anonym. Es entstehen skulpturhafte menschenähnliche Gestalten, stehend, wartend, diskutierend, demonstrierend… ‚Kälteeinbruch’ – nicht nur für Rosen – deutet auch auf Veränderungen in unserer Gesellschaft hin. Die Präsentation im Theseustempel im Juni ist als Kontrast zum Rosengarten gedacht.

Gezeigt werden in der Ausstellung Fotografiken/Fotos, schwarzweiß gehalten, des work in progress-Projekts seit 2000 – ‚inszenierte Fotografie’ (D. Schrage). Spiegelung und Symmetrieeffekt der Grafiken spielen eine wesentliche Rolle, um fiktive Räume entstehen zu lassen, zu irritieren, zum Nachdenken anzuregen und verschiedene Assoziationen zuzulassen, auch in Bezug auf umliegende geschichtsträchtige Gebäude und Plätze.

Rahmenprogramm

© 2019 Ein MarketPress.com Theme