Ausstellung ‘Reflective modes’, Österreichisches Kulturforum, Kraków/Poland

Die blühenden Rosenstöcke des Wiener Volksgartens im Zentrum Wiens werden im Winter vor Kälte geschützt. Die Verhüllung isoliert sie, macht sie anonym. Es entstehen skulpturhafte, menschenähnliche Formen, die durch ihre Anordnung oder Blickwinkel ‘Installationen’/Inszenierungen ergeben.

Spiegelung/Symmetrieeffekte entwickeln neue fiktive ‚Schauplätze’, irritieren und wecken verschiedene Assoziationen, wobei durch Bezugnahme auf bedeutende umliegende Gebäude kultureller und politischer Institutionen wie Burgtheater, Rathaus, Parlament, Museen …jeweils andere Deutungen entstehen – eine inszenierte Fotografie. Aus analogen Schwarzweißfotografien entwickelte die Künstlerin eine druckgrafische Serie von Fotoalugrafien.

© 2019 Ein MarketPress.com Theme